Im September 2018 haben wir eine sehr schöne Installation von Infrarotpaneelen abgeschlossen, die wir Ihnen hier gerne präsentieren möchten:

Herr Jung hatte nach einer neuen Heizung für seine Wohnung im 12. Wiener Gemeindebezirk gesucht und ist bei seiner Suche nach hochwertigen Infrarotheizungen auf sunstone gestoßen. Da er gerne Heizkörper mit individualisierten Motiven bei sich an der Wand sehen wollte, hat sich Herr Jung mit folgendem Anliegen an uns gewendet: die Heizkörper sollten natürlich effizient sein und für eine angenehme Raumwärme sorgen, sich aber auch optisch sehr gut in seine Wohnung einfügen. Für sein Wohnzimmer wünschte sich unser Kunde zwei Heizkörper mit besonderen Motiven: einen mit einem Nachdruck der berühmten Mona Lisa von Leonardo da Vinci und einen mit einem Bild der Pyramiden von Gizeh.

Für sunstone sind individuelle Drucke auf den Heizungsoberflächen überhaupt kein Problem: Nach einer Fachberatung mit der entsprechenden Wärmebedarfsberechnung (die Heizkörper sollen nicht nur schön aussehen, sondern vor allem für eine angenehme Wärme im Raum sorgen), wurden zwei Heizkörper mit den Maßen 60cm mal 80cm und einer Leistung von je 500Watt ausgewählt, die perfekt zur Raumgröße passten. Binnen kurzer Zeit war der Druck fertig und wir freuen uns über dieses Foto, das unser Herr Jung freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:

Und hier noch ein paar wissenswerte Kleinigkeiten zu diesen wirklich besonderen Motiven:

  • Die Pyramiden von Gizeh:
    1. Vor ca. 4.500 Jahren erbaut sind sie das letzte erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Die erste und größte Pyramide ist die Cheops-Pyramide, mit knapp 147 Metern Höhe und 230 Metern Seitenlänge
    2. Die beiden anderen Pyramiden sind die „Chephren“- und die „Mykerinos“ Pyramide
    3. Bewacht werden diese Bauwerke vom Sphinx, einer Mischung aus einem Menschen und einem Löwen,
  • Die Mona Lisa:
    1. Es ranken sich Mythen darum, wer auf dem Bild tatsächlich zu sehen ist: ist es das Portrait von Lisa Gherardini, Frau des Händlers Francesco del Giocondo? Andere meinen, die Dame sei eine Geliebte Giuliano de‘ Medicis gewesen. Oder handelt es sich um den jungen Lehrling da Vincis, Gian Giacomo Caprotti, auch bekannt als „Salai“?
    2. Das Originalbild, das nicht auf Leinwand, sondern auf Holzplatten gemalt worden ist, hängt übrigens seit 1815 im Louvre. Es hat fast die gleichen Dimensionen, wie der Heizkörper bei Herrn Jung (77cm x 53cm vs. 80cm x 60cm).
    3. Nicht nur das geheimnisvolle Lächeln der Mona Lisa hat für viele Schlagzeilen gesorgt: als einziges Bild im Louvre, hat das Meisterwerk ein eigenes Postfach, weil es so viele Liebesbriefe bekommt. Sogar Blumen wurden dem Bild der Mona Lisa schon geschickt.
    4. Das Gemälde wurde übrigens im Jahr 1911 schon einmal gestohlen – wofür unter anderen Pablo Picasso verdächtigt worden war. Der tatsächliche Kunstdieb war jedoch ein Mitarbeiter des Louvre, der das Werk zwei Jahre bei sich versteckt gehalten hatte, bevor er aufflog.
Call Now Button