Draußen gießt es wie aus Kannen, der Regen strömt, es ist klirrend kalt und die Windböen peitschen das Nass gegen die Fensterscheiben. Man will sich endlich entspannt hinsetzen, eine heiße Tasse Tee oder Kaffee trinken und sich aufwärmen. Sie schalten Ihre Gasheizung ein und warten, bis es warm wird. Nun, erst beginnt die Umlaufpumpe das Heizwasser in Bewegung zu setzen. Dann werden erst nach und nach die Radiatoren warm. Schließlich werden sie heiß. Die zwischen den Lamellen durchströmende Luft wärmt sich auf und steigt nach oben. So wird der Raum langsam von oben nach unten aufgewärmt. Ihr Tee ist inzwischen eiskalt und Sie fragen sich, ob das nicht früher einfach war, als man sich ein Lager- oder Kaminfeuer angezündet hat, das einen sofort gewärmt hat.

Die Antwort ist – nein, heute ist es viel einfacher. Warum nicht einfach auf ein effizienteres (und umweltfreundlicheres) Heizsystem für den nächsten Winter umsteigen? Infrarot-Heizpaneele sind die beliebteste neue Art, Ihr Zuhause winterfit zu machen. Für manche klingt es nach Hype, für viele ist es schon lange klar gewesen, dass die Infrarotheizung in vielen Anwendungsfällen, die ideale Wahl ist. Stimmt das auch?

 

Gesunde Wärme: Infrarot-Heizung für Ihr Schlafzimmer

Was ist Infrarot-Wärme?

Denken Sie an die Sonne und wie sie Oberflächen, wie beispielsweise ein Auto, dunkle Holzplanken oder Ihren Steinweg vor der Haustür, an einem Sommertag erwärmt. Diese Oberflächen werden alle durch die Infrarotstrahlung erwärmt. Anstatt nur die Luft und damit indirekt den Raum zu erwärmen, wie dies bei einer herkömmlichen Gasheizung geschieht, strahlen Infrarot-Strahler Wärme aus und erwärmen die Oberflächen in Ihrer Wohnung, wie z.B. das Sofa, die Wände und – natürlich auch – Sie! Von allen diesen Oberflächen wir diese sanfte Wärme wieder in den Raum abgegeben, um eine allmähliche Verteilung der Wärme im Raum zu gewährleisten.

Herkömmliche Heizgeräte (Pellet, Öl, Gas) erwärmen stattdessen die Luft und den Raum nur indirekt. Das ist zwar einfach und funktional, hat aber doch ein paar Mängel. Da die heiße Luft aufsteigt und die kältere Luft nach unten drückt, haben Sie meistens kalte Beine und einen warmen Kopf, und ständig muss kalte Luft vom Fußboden nacherhitzt werden. Dies klingt nicht nur sehr ineffizient und ungemütlich, sondern ist es auch. Ganz zu schweigen davon, dass sich die warme Luft immer in der an Decke sammelt, während es am Boden noch fröstelt.

Zur Sache – wie sieht nun der gesündere, billigere und schnellere Weg aus, um Ihr Haus zu heizen?

Infrarot-Heizung im Vergleich zur konventionellen Heizung: Welche ist die gesündere Variante?

 

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie einen Sommertag draußen, angenehm umspielt von den Sonnenstrahlen verbracht haben? Und wie fühlen Sie sich im Vergleich dazu, wenn Sie im Winter eine Nacht lang mit einer voll aufgedrehten Gasheizung verbracht haben? Ersteres fühlt sich einfach besser an, man fühlt sich energiegeladener. So ist es auch, wenn man mit Infrarot heizt: Infrarot-Heizplatten verbessern die Durchblutung und stärken das Immunsystem (ideal zur Abwehr von Winterschnupfnasen). Japanische Ärzte verwenden sogar Infrarot-Heizpaneele, um Herz-Kreislauf-Patienten zu therapieren!

Die Art und Weise, wie Infrarotheizungen von sunstone funktionieren, ist, dass Infrarot-Wärme viel tiefer in das Gewebe eindringt als normale Wärme, dies hilft den Blutgefäßen, sich zu erweitern und mehr Blut durchzulassen. So sind die rosigen Wangen an einem sonnigen Tag bloß erweiterte Blutgefäße (dank der Infrarotstrahlung aus dem Sonnenlicht). Gehen Sie mal in einen Spa-Bereich, dort werden Sie spezielle Infrarotkabinen finden. Warum heizen Sie nicht auch mit derselben Heizform Ihre Wohnung?

Vergessen Sie bitte nicht, dass alle Objekte im Wohnraum auch Wärme speichern können und somit den Raum „trocken“ (= gesunde Luftfeuchtigkeit von 40-60%) halten. Schimmelpilze können nicht an trockenen Orten wachsen, so dass diese Infrarot-Heizungen quasi auch als Luftentfeuchter dienen, indem sie die Wände und Decke warmhalten. Des Weiteren können Infrarotheizungen dazu beitragen, Allergien zu reduzieren; Die Infrarotwärme wirbelt keine Luft auf, wodurch keine Staubzirkulation mehr stattfindet. Asthmatiker können vor Erleichterung aufatmen!

 

Infrarot-Heizung im Vergleich zu konventioneller Heizung: Was ist die kostengünstigere Option?

Mit Ihren Standard-Konvektionsheizungen (bei dieser wird Luft erwärmt und die warme Luft erwärmt erst den Raum), verbrauchen Sie Öl, Pellets oder Gas bzw. Strom durch die Wärmepumpe. Das Problem ist, dass diese Verfahren Luft erwärmen und die kühle Luft absinkt, um wiederum aufgeheizt zu werden, bis es in Ihrer Wohnung endlich angenehm warm wird. Sie haben nicht nur hohe Investitionskosten, viel Platzbedarf für die Lagerung des Öls, der Pellets oder der Pumpe, sondern bei all diesen Heizungen auch hohe Wartungskosten und viele bewegliche Teile, die defekt oder verrußt werden können. Zwar ist die Kilowattstunde Gas vielerorts billiger als Strom, aber Sie brauchen weitaus mehr Kilowattstunden als bei einer Infrarotheizung!

Infrarot-Heizpaneele müssen nicht ständig eingeschaltet sein, da die von ihnen erwärmten Objekte die Wärme vorübergehend speichern. So wird der Raum auch im ausgeschalteten Zustand der Infrarotheizung noch beheizt und die gefühlte Wärme bei Infrarotheizungen ist größer – es reicht also eine niedrigere Einstellung des Thermostaten, bei gleichem oder höherem Wärmekomfort!

Die sunstone Infrarot-Heizungen sind außerdem völlig wartungsfrei, Sie müssen keine Rohrleitungen installieren, Sie brauchen nur eine Steckdose bzw. einen Stromanschluss. Und die Installationskosten sind zudem deutlich günstiger als bei einem herkömmlichen Gerät.

 

Infrarot-Heizung vs. konventionelle Heizung: Was erwärmt einen Raum schneller?

Man kommt nach Hause, schaltet sofort die Heizung ein und wartet darauf, dass es endlich halbwegs warm wird. Nach 10 Minuten, einer gefühlten Eiszeit wird der Raum endlich warm. Genau wie beim Kochen eines Topfes mit Wasser dauert es umso länger, je größer der Körper, in diesem Fall Ihr Wohnraum, ist. Da Infrarot-Heizungen jedoch die verschiedenen Objekte in einem Raum direkt erwärmen, dauert es weitaus kürzer, teilweise nur 30-60 Sekunden, bis sie die optimale Heiztemperatur erreicht haben! Die Infrarotstrahlen spüren Sie gleich. Damit sind Infrarotheizungen bei weitem die schnelleren Heizungen!

Wenn man dies alles bedenkt – Infrarot-Strahler sind oft schneller und günstiger installiert als herkömmliche Heizungen, die Betriebskosten sind niedriger, die Strahlung ist gesünder und es wird schneller warm – was hält einen dann noch davon ab, auf diese Heizform umzusteigen?

Optisch bieten diese Infrarotheizungen auch vieles: Sie können die Varianten in Glas, mit Spiegelpaneelen, mit Marmorplatten oder individuell bedruckt, mit Ihrem Lieblingsmotiv auswählen, die außerdem frei im Raum an Ihrem Lieblingsplatz aufgehängt werden können.

Noch eins: da es keine beweglichen Teile bei Infrarotheizungen gibt, arbeiten die Heizungen von sunstone auch vollkommen geräuschlos und stören Sie dadurch nicht mit einer nervigen Pump- und Zischgeräuschkulisse, wie beispielsweise andere Heizungen. Das macht sie zur idealen Wahl für Schlaf- oder Wohnräume! Warum also nicht vor diesem Winter noch in eine bessere Heizungsanlage investieren?

Wir rufen Sie zurück!

Schicken Sie uns eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer und wir rufen Sie zurück!

Datenschutz

9 + 14 =

Call Now Button