Anfang 2018 entschied Frau Mag. Rössl, dass die Gaskonvektorheizung in ihrer Wohnung in der Schulgasse ersetzt werden sollte. Die beiden Gasheizkörper sollten raus, doch welche Heizungsalternative wäre ideal für ihre Wohnung?

Schlafzimmer vorher

Zur Option standen die beiden Varianten: ein Gasbrennwertgerät – Gasanschluss war ja vorhanden – oder die Installation einer Infrarotheizung. Für die Variante „Gasbrennwertgerät“ wäre die Montage einer Außenbrennwerttherme zwingende Voraussetzung gewesen, außerdem müssten die Heizungsrohre in allen Räumen verlegt werden, damit jeder Raum mit einem Heizkörper ausgestattet werden könnte.

Wohnzimmer vorher

Durch eine Internetrecherche war Frau Mag. Rössl auf die Idee gestoßen, alle Räume mit einer effizienten Infrarotheizung von sunstone auszustatten. „ Ich wurde von den Firmen EMP und sunstone hervorragend bei der Planung und vor der Umsetzung beraten“, so Frau Mag. Rössl. Nach einer umfassenden Berechnung, direkt von der Firma sunstone, wurden 8 Infrarotheizkörper, genau passend für den Heizwärmebedarf installiert. Die Firma EMP GmbH sorgte für Installation und die Montage der Infrarotheizungen.

Schlafzimmer nachher

Die sehr helle und sonnige Eckwohnung aus den 60er Jahren weist aufgrund der Außenwände einige Kältebrücken auf. Die neuen Infrarotheizungen wirken nun zukünftig diesen Kältebrücken besser entgegen und die BewohnerInnen können zukünftig das neue angenehme Raumklima genießen.

Wohnzimmer nachher

„Dass die Heizung komplett wartungsfrei ist und so leicht installiert werden kann, freut mich natürlich besonders“, so die Wohnungseigentümerin nachträglich über ihre Entscheidung, diesmal auf sunstone Infrarotheizungen zu setzen.

Bad

Sunstone Geschäftsführer Peter Hapke erklärte nach Abschluss des Installationsprojektes: „Ich habe mir genau angesehen, wie wir welchen Raum ideal beheizen, und wie üblich haben wir nicht nur eine wartungsarme, sondern auch optisch sehr ansprechende, kostengünstige Lösung gefunden, was uns sehr freut.“

Call Now Button